Scroll to navigation

TTYTYPE(5) Linux-Programmierhandbuch TTYTYPE(5)

BEZEICHNUNG

ttytype - Zuordnung des Terminalgeräts zum Standard-Terminal-Typ

BESCHREIBUNG

Die Datei /etc/ttytype verbindet termcap(5)/terminfo(5)-Terminal-Namen mit TTY-Leitungen. Jede Zeile besteht aus einem Terminal-Typ, gefolgt von Leerraum, gefolgt von einem TTY-Namen (einem Gerätenamen ohne das Präfx /dev/).

Diese Verbindung wird von Programmen wie tset(1) verwandt, um die Umgebungsvariable TERM auf den Vorgabe-Terminalnamen für das aktuelle TTY des Benutzers zu setzen.

Diese Einrichtung wurde für eine traditionelle Umgebung im Zeitmulitiplexbetrieb mit zeichenbasierten Terminals, die fest an einen UNIX-Minicomputer angeschlossen sind, entwickelt. Sie wird auf modernen Workstations und persönlichen UNIX-Systemen wenig verwandt.

DATEIEN

/etc/ttytype
Die TTY-Definitionsdatei.

BEISPIELE

Eine typische /etc/ttytype sieht wie folgt aus:


con80x25 tty1
vt320 ttys0

SIEHE AUCH

termcap(5), terminfo(5), agetty(8), mingetty(8)

KOLOPHON

Diese Seite ist Teil der Veröffentlichung 5.10 des Projekts Linux-man-pages. Eine Beschreibung des Projekts, Informationen, wie Fehler gemeldet werden können sowie die aktuelle Version dieser Seite finden sich unter https://www.kernel.org/doc/man-pages/.

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Mailingliste der Übersetzer.

9. Juni 2020 Linux