Scroll to navigation

GRUB-INSTALL(8) Systemverwaltungswerkzeuge GRUB-INSTALL(8)

BEZEICHNUNG

grub-install - GRUB auf einem Gerät installieren

ÜBERSICHT

grub-install [OPTION …] [OPTION] [INSTALLATIONSGERÄT]

BESCHREIBUNG

Installiert GRUB auf Ihrem Laufwerk.
--compress=no|xz|gz|lzo
komprimiert GRUB-Dateien (optional).
-d, --directory=VERZEICHNIS
verwendet Abbilder und Module im angegebenen VERZEICHNIS (Vorgabe ist /usr/lib/grub/<Plattform>).
--fonts=SCHRIFTEN
installiert die angegebenen SCHRIFTEN (Vorgabe=unicode).
--install-modules=MODULE
installiert nur die angegebenen MODULE und deren Abhängigkeiten (Vorgabe=alle).
-k, --pubkey=DATEI
bettet die angegebene DATEI als öffentlichen Schlüssel für die Überprüfung der Signatur ein.
--locale-directory=VERZEICHNIS verwendet die Übersetzungen im angegebenen Verzeichnis
[Vorgabe=/usr/share/locale]
--locales=LOCALES
installiert nur die angegebenen LOCALES (Vorgabe=alle).
--modules=MODULE
lädt die angegebenen MODULE vor.
--sbat=DATEI
SBAT metadata
--themes=THEMEN
installiert die angegebenen THEMEN (Vorgabe=starfield).
-v, --verbose
gibt ausführliche Meldungen aus.
--allow-floppy
macht das Laufwerk auch als Diskette startfähig (Vorgabe für fdX-Geräte). Dies kann auf einigen BIOS fehlschlagen.
--boot-directory=VERZEICHNIS
installiert GRUB-Abbilder im Verzeichnis VERZEICHNIS/grub anstelle des Verzeichnisses /boot/grub.
--bootloader-id=KENNUNG
gibt die Kennung des Bootloaders an. Diese Option ist nur für EFI und Mac verfügbar.
--core-compress=xz|none|auto
wählt die für das Speicherkern-Abbild zu verwendende Kompression.
--disk-module=MODUL
gibt das zu verwendende Platten-Modul an (biosdisk oder native). Diese Option ist nur für das BIOS-Ziel verfügbar.
--efi-directory=VERZEICHNIS
verwendet das angegebene VERZEICHNIS als EFI-Systempartitionswurzel.
--force
installiert selbst dann, wenn Probleme erkannt werden.
--force-extra-removable
erzwingt die Installation auch in einem Pfad zu einem Wechseldatenträger. Diese Option ist nur für EFI verfügbar.
--force-file-id
verwendet die Bezeichner-Datei selbst dann, wenn die UUID verfügbar ist.
--label-bgcolor=FARBE
verwendet die angegebene FARBE für den Hintergrund des Bezeichners.
--label-color=FARBE
verwendet die angegebene FARBE für den Bezeichner.
--label-font=DATEI
verwendet die angegebene DATEI als Schrift für den Bezeichner.

--macppc-directory=VERZEICHNIS verwendet das angegebene VERZEICHNIS für eine PPC-MAC-Installation.

--no-bootsector
installiert keinen Bootsektor.
--no-nvram
aktualisiert die NVRAM-Variablen »Boot-Gerät« bzw. »Boot*« nicht. Diese Option ist nur für EFI- und IEEE1275-Ziele verfügbar.
--no-rs-codes
wendet beim Einbetten von core.img keinerlei Reed-Solomon-Codes an. Diese Option ist nur für BIOS-Ziele auf x86-Architekturen verfügbar.
--no-uefi-secure-boot
installiert kein Abbild, das mit UEFI Secure Boot verwendbar wäre, selbst wenn das System aktuell damit gestartet wurde. Diese Option ist nur für EFI verfügbar.
--product-version=ZEICHENKETTE
verwendet die angegebene ZEICHENKETTE als Produktversion.
--recheck
löscht die Gerätezuordnung, falls diese bereits existiert.
--removable
gibt an, dass das Installationsgerät ein Wechseldatenträger ist. Diese Option ist nur für EFI verfügbar.
-s, --skip-fs-probe
prüft im angegebenen GERÄT nicht auf Dateisysteme.
--target=ZIEL
installiert GRUB für die angegebene ZIEL-Plattform (Vorgabe ist i386-pc). Folgende Ziele sind verfügbar: arm-efi, arm-uboot, arm64-efi, i386-coreboot, i386-efi, i386-ieee1275, i386-multiboot, i386-pc, i386-qemu, i386-xen, i386-xen_pvh, ia64-efi, mips-arc, mips-qemu_mips, mipsel-arc, mipsel-loongson, mipsel-qemu_mips, powerpc-ieee1275, sparc64-ieee1275, x86_64-efi, x86_64-xen.
--uefi-secure-boot
installiert ein Abbild, das mit UEFI Secure Boot verwendbar ist. Diese Option ist nur für EFI verfügbar, wobei außerdem das Paket grub-efi-amd64-signed installiert sein muss.
-?, --help
gibt eine kurze Hilfe aus.
--usage
gibt eine kurze Meldung zur Verwendung aus.
-V, --version
gibt die Programmversion aus.

Erforderliche oder optionale Argumente für lange Optionen sind ebenso erforderlich bzw. optional für die entsprechenden Kurzoptionen.

Als INSTALLATIONSGERÄT muss der Dateiname eines Systemgeräts angegeben werden. grub-install kopiert GRUB-Abbilder nach /boot/grub. Auf einigen Plattformen könnte GRUB auch in den Bootsektor installiert werden.

FEHLER MELDEN

Melden Sie Fehler (auf Englisch) an <bug-grub@gnu.org>.

SIEHE AUCH

grub-mkconfig(8), grub-mkimage(1), grub-mkrescue(1)

Die vollständige Dokumentation für grub-install wird als ein Texinfo-Handbuch gepflegt. Wenn die Programme info und grub-install auf Ihrem Rechner ordnungsgemäß installiert sind, können Sie mit dem Befehl

info grub-install

auf das vollständige Handbuch zugreifen.

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Mario Blättermann <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Mailingliste der Übersetzer.

März 2021 grub-install (GRUB) 2.02+dfsg1-20+deb10u4